UNSERE LICHTDECKEN
MAXIMALE FUNKTIONALITÄT & MINIMALE ÄSTHETIK

Lichtdecken und -wände stellen die perfekte Kombi­nation aus maxi­maler Funktion und mini­maler Ästhetik dar: Licht statt Leuchten. Eine maß­geschnei­derte Licht­lösung für Decke und Wand tritt dezent und sprich­wörtlich in den Hinter­grund, um die Konzen­tration auf das Wesent­liche zu ermög­lichen. Die hinter­leuchteten Licht­decken und -wände von Lehmann erfüllen nicht nur hohe Design-Ansprüche, sondern auch Anforde­rungen,  die an eine arbeits­platz­gerechte Allgemein­beleuch­tung gestellt werden. Lehmann bietet hier komplett aufein­ander abge­stimmte und passende System­lösungen. Die variablen Profile und Verbindungs­teile ermög­lichen  die Konstruk­tion von Licht­decken in jeder nur erdenk­lichen Form. Sie sind eine hervor­ragende Alternative zur herkömm­lichen Glas-Lichtdecke.

 

 

01.

 

LICHT & LEBEN

Licht ist die Grund­lage allen Lebens. Die maß­gebliche Wirkung von Licht kennen wir nur allzu gut: Wir fühlen uns an einem hellen Sommer­tag sicher­lich anders als an einem grauen Winter­tag. Licht beein­flusst unser Empfinden und unsere Wahr­nehmung. Wird eine natür­liche oder künst­liche Licht­quelle als angenehm empfunden,  ist sie weit mehr als eine Leucht­quelle – sie ist Regulator unseres Wohl­befindens. Die moderne Steue­rungs­technik erlaubt es uns heute, Kunst­licht gezielt den jeweiligen Bedürf­nissen anzupassen - ob am Arbeits­platz, in öffent­lichen Gebäuden oder zu Hause.

 

02.

LICHT & TECHNIK

Das Geheimnis der Licht­decke liegt in der trans­luzenten Diffusor­folie. Das bedeutet, dass die hier einge­setzte Folie nicht transparent, aber dennoch licht­durch­lässig ist. Spezielle Leucht­mittel (weiß, farbig oder wechselnde Licht­farben) hinter der Decke sorgen für eine gleich­mäßige, flächige Ausleuch­tung. So lassen sich beispiels­weise ein Sonnen­untergang oder Tageslicht­verlauf durch verschiedene Techniken problem­los reali­sieren.  Damit erfüllt die Licht­decke nicht nur hohe Design-Ansprüche, sondern auch Anforde­rungen, die an eine arbeitsplatz­gerechte    Allgemein­beleuch­tung gestellt werden.

 

03.

MENSCH & LICHT

Richtige Beleuch­tung kennt drei Funktionen: Sie dient der Orien­tierung, sie unter­stützt die Augen auch bei schwierigen Seh­aufgaben, und sie schafft Atmosphäre. Licht auf den Arbeits­flächen ist sehr wichtig: Es sollte blend­freies und schatten­freies Licht herrschen. Eine den Arbeits­bedingungen ange­passte Beleuch­tung ist Grundvoraus­setzung für konzen­triertes Arbeiten und die Verhütung von Unfällen.

Besonders effektiv ist der Einsatz von Licht­decken und -wänden in Verkaufs­räumen, Foyers, Konferenz­räumen oder in Kranken­häusern und Alters­heimen, da mit Hilfe der Licht­steuerung die Behaglich­keit verbessert und eine tages­zeitliche Orien­tierung ermöglicht werden kann.

Entdecken Sie ein neues Gefühl der Natürlich­keit, Lebendig­keit, Frische und Modernität. Entlasten Sie Ihre Augen durch eine schatten­freie Beleuch­tung, indem Sie tages­licht­ähnliche Verhält­nisse in Ihrem Büro oder Ihren Arbeits­räumen schaffen.

 

04.

 

DYNAMISCHES LICHT

In Räumen mit dynamischer Licht­steuerung lassen sich :           

  • Atmosphäre und Ambiente schaffen
  • Aufmerk­sam­keit und Konzen­trations­fähigkeit steigern
  • Ermüdung und Stress durch Mono­tonie verhindern
  • Behaglich­keit und Wohl­befinden erhöhen
  • Ansichten und Perspek­tiven inszenieren